Pressemitteilung 19.09.2021

Von Petra Renner

 

 

 

NRW-Liga Damen 2. Spieltag

Preußen Lünen II     - ESV Siegen  2883-2895     19-17   0-3

 

Eine bittere Heimniederlage musste die zweite Damenmannschaft gegen den ESV Siegen einstecken, obwohl die Gäste auch nicht in Bestbesetzung antreten konnten.

Die Personalknappheit in der Zweiten wurde noch einmal zu großen Teilen durch 3 Spielerinnen aus der Ersten ausgeglichen. Im ersten Block kegelten Cathy Bertermann (777) und Ines Misch (746) gegen 699 und 721. Damit konnten sie sich zwar einen deutlichen Vorsprung von 103 Holz verschaffen, doch mit ihren Ergebnissen blieben sie etwas hinter den Erwartungen zurück. Auch Jasmin Eigener kam im zweiten Durchgang auf ordentliche 772. Als Heike Förthmann aber mit Knieproblemen in den Wettkampf ging, wurde es kritisch. Da sie nicht durchspielen konnte, versuchten die Lünerinnen mit dem Einwechseln von Monika Gembitzki (zusammen 588), das Spiel noch zu retten. Doch Siegen (798 und 677) wurde in der Schlussphase immer stärker und konnte das Spiel, wenn auch knapp, für sich entscheiden.