Pressemitteilung 19.09.2021

Von Peter Erfmeier

 

 

Bezirksliga 7  gemischt

Preußen Lünen 2 – Ninepin Iserlohn 2    2852 - 3018    15-21    0-3

Die Niederlage gegen den ersten Aufstiegskandidaten aus Iserlohn hatten die Preußen einkalkuliert. Die waren mit 2 bundesligaerfahrenen Spielern zum 2. Spieltag der Bezirksliga in die Kamener Stadthalle angereist.

Entsprechend deutlich war dann auch der Rückstand der Preußen nach dem 1. Block. Pascal Dammermann (680) und Thomas Schmidt (749) machten ihre Sache gut, hatten aber gegen die Gäste (787 + 779) keine Chance.

Im 2. Block mussten die Lüner bereits nach der 1. Bahn einen unplanmäßigen Wechsel vornehmen. Reinhard Neugebauer war bereits angeschlagen in die Partie gegangen und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Für ihn spielte Nick von Voss weiter und erzielte am Ende mit 826 Holz das beste Einzelergebnis des Spiels. Monika Gembitzki hatte da ihr Wechselerlebnis schon hinter sich. Sie musste im Spiel der 2. Damenmannschaft in der NRW-Liga unmittelbar davor nach 2 Bahnen einspringen. So wurde ihr Einsatz in der gemischten Mannschaft länger und länger. Mit 597 Holz kam sie ins Ziel. An dem Ausgang des Spiels hätte sie ohnehin nichts mehr ändern können, denn die Iserlohner (700 + 752) machten schon früh den Sack zu.