Pressemitteilung 03.09.2017

von Petra Renner

 

Bundesliga Damen 1. Spieltag

Preußen Lünen – SG Aachen Knicktersberg                   4788-4626     49-29   3-0

 

Mit einem personell unveränderten Kader gehen die Lüner Bundesliga-Keglerinnen in die neue Saison 2017/2018. Allerdings kann Elke Brüggemann-Hesse frühestens Mitte September wieder ins Spielgeschehen eingreifen, so dass bis dahin Alina Klann ihre Position einnehmen wird. Für die Standortbestimmung am ersten Spieltag kam mit Aachen Knickertsberg ein Team, das ebenfalls eine Stammspielerin ersetzen musste und für die eingebauten jungen Spielerinnen waren die Bahnen in Kamen Neuland.

Wie im vergangenen Jahr eröffneten Ines Misch (815) und Petra Renner (802) das Spiel und mit ordentlichen Ergebnissen konnten sie gegen 773 und 746 einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten. In der Mitte hatte Aachen (762 und 736) lange die Nase vorn, doch durch einen Einbruch auf der letzten Bahn konnten sich die Lünerinnen Alina Klann (767) und Jasmin Eigner (765) knapp vorbeischieben. Dies sollte sich im Nachhinein als entscheidend für die Zusatzwertung herausstellen, denn im letzten Spielabschnitt holte sich Aachen mit fabelhaften 858 die Tagesbestleistung. Doch in der Einzelwertung reichte es für das Team aus dem Dreiländereck nicht, denn Sabrina Doberitz (818) und Cathy Bertermann (821) überspielten das zweitbeste Aachener Ergebnis und fuhren alle 3 Punkte ein.

Ein gelungener Auftakt für die Preußen Keglerinnen, die bereits am nächsten Samstag auf den ertragreichen Kunststoffbahnen in Remscheid antreten.